3Sat Doku berichtet über Erfurter Forschung zu Impfen und Risikowahrnehmung

Impfen – nein danke?

Impfungen gehören zu den größten Errungenschaften der Medizin. Sie haben dafür gesorgt, dass viele Krankheiten nahezu besiegt wurden und schützen Millionen Menschen vor Erkrankungen. Allerdings breitet sich in Deutschland eine immer stärkere Impf-Skepsis aus.

Kritiker sehen in Impfungen ein unnötiges Risiko und reine Geldmacherei. Derzeit empfiehlt die STIKO, die Ständige Impfkommission der Bundesrepublik Deutschland, bei Kleinkindern Impfungen gegen 13 verschiedene Krankheiten – darunter Mumps, Röteln und Masern. Gerade Masern sind eine ernst zu nehmende Krankheit, die in manchen Fällen zu einer unheilbaren, sogar tödlich endenden Form einer Gehirnentzündung führen kann: SSPE.

Impf-Befürworter warnen unermüdlich vor den Gefahren, auch weil es in Deutschland immer wieder zu Masern-Ausbrüchen kommt. Allein in der ersten Jahreshälfte 2013 wurden über 1.000 Fälle gemeldet – wesentlich mehr als im Vorjahr.

Text: 3Sat

Anhand unserer  Forschung beleuchten wir psychologische Hintergründe der Impfentscheidung:

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=41218 (v.a.ab Minute 36)

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.